Frauenfeindliche Werbung von Frauen entwickelt – geht das überhaupt?

Eine Schreibtischoberfläche voller WErbefotos, dazu ein paar Kameras, eine Brille und zwei Hände, die Finger mit rotbraunem Nagellack, voller Schmuck. Die Hände halten ein Tablet, auf dem Fotos zu sehen sind. (Foto: Brooke Lark/Unsplash, Grafik: Birte Vogel)

Die Firma Dr. Oetker sieht sich wegen einer frauenfeindlichen Werbung starker Kritik ausgesetzt. Sie rechtfertigt sich laut 20min.ch damit, dass diese Werbung von Frauen und Müttern erstellt worden sei, und will damit eigentlich sagen: Frauen können ja gar keine frauenfeindliche Werbung entwickeln! Aber stimmt das?

Weiterlesen …Frauenfeindliche Werbung von Frauen entwickelt – geht das überhaupt?